Der Rotor Hopper von Dye im Test

Der Rotor Hopper von Dye im Test

Mit diesem Hopper lässt du deine Gegner alt aussehen.

Dye ist seit 1994 auf dem Markt und ist seither einer der führenden Hersteller im Bereich Paintball-Equipment.

Was sind die Highlights des Dye Rotor Hoppers?

  • Feedrate bis zu 50 BPS
  • Patentierte Rotor Technologie
  • Centerfeed Design
  • Spring Loaded Floor Tray System

Deutlicher Vorteil durch extrem hohe Nachladerate

Das äußerst robuste Feeding System sorgt für eine Feedrate von bis zu 50 Balls pro Sekunde und wird durch drei handelsübliche AA Batterien gespeist. Der Hopper ist zur Reingung im Handumdrehen zerlegbar und ist aus Gründen der optimalen Gewichtsverteilung asymmetrisch angebracht.

Revolutionäre technologische Features

Das patentierte System garantiert durch den drehenden Center-Rotorarm eine konstante Umlaufförderung. Das Ergebnis ist absolute Zuverlässigkeit in punkto Performance und Schnelligkeit. Mit diesem HighTech-Gerät wirst du deinem Gegener das Fürchten lehren.

Das einzigartige Centerfeed-Design ermöglicht die sehr kompakte Bauweise und macht dich im Kampf extrem flexibel. Auch das Ballfassungsvermögen sucht hier seinesgleichen. Der Rotor Hopper fasst 20% mehr als die Konkurrenz dank des integrierten Spring Loaded Floor Tray Systems.

Rekordhalter in Sachen Gewicht

Der Hopper hat eines der niedrigsten Profile seiner Klasse und ist dank seines Designs und des verwendeten Materials der unangefochtene Rekordhalter. Er ist der leichteste Hopper in der 200er Ball-Klasse. Zück’ deine Waffe die entscheidende Millisekunde vor deinen Gegnern und mach sie platt!

Unsere Wertung
Verarbeitung
Sicherheit
Design
Funktionen
Preis-/Leistungsverhältnis